Flugrechte - Entschädigungsansprüche gegen die Fluglinie

Flugrechte

 

 

Ihr Flug war verspätet oder ist ganz ausgefallen?

Vielleicht haben Sie einen Entschädigungsanspruch gegen die Fluglinie

 

Wer kennt das nicht: Die Koffer sind gepackt und man freut sich auf den verdienten Urlaub. Am Flughafen muss man dann feststellen, dass sich die Abflugzeit ganz erheblich verzögert. Bis man dann am Urlaubsziel ankommt, hat man mehr als drei Stunden Verspätung. Die Beschwerde am Flughafen wird mit dem Argument "höherer Gewalt" zurückgewiesen, ohne den Grund der Verspätung genau zu benennen. Und dann steht man da und beginnt die schönste Zeit des Jahres mit Ärger.

 

Das muss nicht sein: Wir prüfen für Sie, ob Ihnen eine Entschädigungszahlung zusteht.

 

 

In diesen Fällen besteht ein Anspruch auf Ausgleichszahlung zwischen 250 bis 600 Euro. Dies gilt übrigens auch bei Billigfliegern, selbst wenn der Flugpreis niedriger war! Wie hoch die konkrete Entschädigung ist, hängt von der Länge der Flugstrecke ab.

 

Wenn Sie wissen wollen, ob Ihnen ein Entschädigungsanspruch zusteht, kontaktieren Sie uns. Fluglinien lehnen Entschädigungszahlungen oft zu Unrecht ab. Frau Rechtsanwältin Anette Haug, die in unserer Kanzlei für diese Fragen zuständig ist, hilft Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Entschädigung.